Slingshots Forum banner
1 - 20 of 21 Posts

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Hallo, hat hier jemand Interesse an verschiedenen stl-Dateien zum 3D Druck von Schleudern? Ich würde mich über ein konstruktives Feedback bzw. einen Erfahrungsaustausch freuen.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #5 ·
Es geht mir um letzteres, also um die Verbesserung der Konstruktion. Natürlich funktioniert das Teilen von Entwürfen auch bei anderen Plattformen wie Thingiverse, nur gibt es dort nicht so viele kompetente Schleuderschützen wie hier.
Das Abformen des Griffprofils der Hand und anschließendes 3D scannen ist sehr clever und natürlich ein Garant für beste Ergonomie. Aber vielleicht liefert auch der Gabelabstand, die Gabelweite und die Gestaltung der Bandauflage und Art der Bandbefestigung ihren Beitrag zu einer guten Schleuder.
Es ist mir natürlich klar das die Gemäcker variieren. "Den een sien Uhl is de anner'n sien Nachtigall!" wie man hier sagt. Trotzdem zeigt sich ja auch bei anderen Anwendungsbereichen, dass sich für einen jeweiligen Anwendungszweck immer sehr ähnliche Formen herausbilden um eine Funktion optimal abzubilden. Warum sollte das nicht auch bei Schleudern funktionieren.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #8 ·
Die meisten meiner Entwürfe sind "TTF-Frames" für "pinch grip" oder "thumb support". Viele davon sind schon hier zu finden.

https://slingshotforum.com/files/category/1-slingshots/

Für " Hammergrip-Frames" habe ich bisher ausschließlich zwei Komposit Konstruktionen mit ABS Griff (3D gedruckt) und Gabeln aus X5CrNi18-10 (Nichtrostender Stahl). Aber vielleicht ist dies ja der richtige Anlass hieraus vollständig druckbare Entwürfe zu machen und diese hier zu posten. ;-)
Als weitere Reserve habe ich aber auch noch eine "kleine Kuriosität", ähnlich dem Typ Niacin2 mit abgewinkelter Gabel, so dass beim Schießen das Handgelenk gerade bleibt; und konvexen Gabelenden zur sicheren Befestigung von breiten Flachbändern mittels " wrap and tuck".
Bis vor wenigen Wochen war das noch meine Lieblingsschleuder. :)
Aber das Bessere ist immer des Guten Feind!
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #10 ·
...ja, die Ausschnitte in der Gabel sollen eine Befestigungsmöglichkeit für "Loop Tubes" bieten, sind aber jetzt durch "Top Slots" ersetzt. Das Ganze sieht dann so aus.

gallery_40578_3490_32251.jpg


Der Download ist hier möglich:

https://www.dropbox.com/s/j93sth6avaehr3i/SoL_H1C.stl

Dann noch etwas Ähnliches mit konvexen Gabelenden und abgewinkelter Gabel.

gallery_40578_3490_13768.jpg


Download:

https://www.dropbox.com/s/7lfqj1tdmg96lfo/SoL_canted_RT_C.stl

Und ein TTF-Frame mit "Pistol-Grip" und "Top Slots", der heute in der Mittagspause entstand. Der Griff war allerdings schon fertig.

gallery_40578_3490_4817.jpg


Download:

https://www.dropbox.com/s/12z7shwyx64kn9s/SoL_P1.stl

Viel Spass damit :D
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #13 ·
Hallo, das Verschieben der Gabel vor den Auflagepunkt von Hand und Griff ist sicherlich einen Versuch wert. Bei der braunen Konstruktion ist es allerdings aufgrund der Modellierung im CAD-System etwas zeitintensiver. :unsure: Bei der roten Schleuder geht es zum Glueck einfach.

Die "v Hammer" kenne ich leider nicht. Beim "Tac Hammer" von Bill Hays ist es jedoch gerade andersherum. Die Gabel liegt hier vor dem Griff. (Vom Schuetzen aus gesehen.)

post-11525-0-72840500-1469557257_thumb.j


Die Skalierung im Slicer kann auf 100% eingestellt werden, also vielleicht erst einmal keine Vergroesserung oder Verkleinerung.

Die Gabelabstaende sind:

Braun 100mm aussen-aussen

Gelb 93mm aussen-aussen

Rot 90mm aussen-aussen

Labeln ist natuerlich auch moeglich. Bei kleinen Flaechen koennen allerdings manche Details in der Druckunschaerfe verschwinden.

gallery_40578_3490_17844.jpg


...aber so wuerde es dann aussehen.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #15 ·
Ja, ich schäme mich ein bisschen, denn ich habe noch nichts gedruckt. Vielleicht klappt es nächste Woche. :)
Ich hatte mir vorgenommen deine Griffform in eine etwas einfachere, parametrierbare Geometrie zu überführen um eine bessere Möglichkeit der Anpassung an meine Hand zu haben. Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass ist eine Arbeit für lange dunkle Winterabende.
Ich hoffe deine Drucke sind gelungen und dein Fazit bezüglich der Verwendbarkeit lautet nicht: "hoffnungslos!" ;-)
Ich wohne in Bad Segeberg, das ist ca. 30km entfernt von der Küste (Lübecker Bucht, Ostsee) zur Nordsee ist es allerdings ein ganzes Stück weiter.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #17 ·
Hallo, sehr coole Videos und Bilder und die Finger sind auch heil geblieben :)
Ja, ich stimme deinen Fazit zu. Ich werde morgen versuchen deine Form zu drucken und dann berichten.
Meine Idee deine gescannte Form vereinfacht nachzumodellieren ist entstanden, weil ich .stl und .obj Dateien schlecht bis garnicht bearbeiten kann. Aber vielleicht ist das auch gar nicht nötig.
Ich bin jedenfalls gespannt was dabei herauskommt.

Kappeln ist eine sehr schöne Stadt, wie ich finde. Früher bin ich jede Woche auf den weg nach Flensburg dort vorbei gefahren. Viele Güße auch an deine Mutter (unbekannterweise) ;-)
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #20 ·
Moin, der Druck ist jetzt fertig uns sieht auf den ersten Blick ganz gut aus.

p.jpeg?fv_content=true&size_mode=5


Ja, der "Infill" des Modells hat keine große Dichte, trotzdem ist die Stabilität zum Testen ausreichend. Ich bin allerdings froh darüber dass ich das Modell nicht besonders stabil gedruckt habe, denn ich war mir von Anfang an mit der Größe unsicher, was sich leider auch bestätigt hat. Für meine kleinen "Mädchenhände" :) muss der Druck noch ca. 10% kleiner werden.

p.jpeg?fv_content=true&size_mode=5


p.jpeg?fv_content=true&size_mode=5


Mein bisheriges Fazit:

Obwohl die Größe noch nicht exakt passt, finde ich die Anpassung an die Handform sehr gelungen. Wie du bereits in deinen Video gesagt hast, ist es tatsächlich so, das die Gestaltung sämtlicher Kontaktflächen mit der Hand, trotz ihrer Komplexität, korrekt, notwendig und richtig sind. Als besonders angenehm empfinde ich die große Auflagefläche im Bereich der Handfläche, die auch den Übergang der Verlängerung des Daumens zur Handfläche stützt und für eine gute Lastverteilung sorgt. Auch wenn mein Modell noch etwas groß ist, ist die Positionierung des Griffes in der Hand durch einfaches Zugreifen sehr exakt und konstant.

Mein Respekt vor deiner Arbeit und Expertise. :bowdown:

p.jpeg?fv_content=true&size_mode=5


Allerdings musste ich feststellen, dass du beim Schießen das Handgelenk nach oben abwinkelst, wass mir bisher nicht aufgefallen ist. (Bild oben)

Mein persönlicher Stil ist es, das Handgelenk möglichst gerade zu lassen. (Bild unten) Zum einen kann ich meine Hand garnicht ohne Anstrengung nach oben abwinkeln, zum anderen vermute ich, dass die Krafteinleitung von der Hand in den Arm ohne Biegemoment über das Handgelenk entspannter ist. (Bild unten)

p.jpeg?fv_content=true&size_mode=5


In diesem Fall müsste die Gabel etwas gedreht werden?!?

Ich werde nächste Wochen ein zweites Modell drucken, dass dann hoffentlich exakt passt. :D

Bis dahin, viele Grüße!
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #26 ·
Ja, daran hatte ich gar nicht gedacht. Je flacher die Hand gehalten wird, desto größer wird der Druck auf den Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger, da Arm und Handfläche fast parallel liegen und die zur Kraftrichtung parallele Handfläche keinen Druck aufnimmt.
Ich bin zuversichtlich, dass mein zweites Modell besser passt, da ich jetzt die Möglichkeit habe an einen physischen Modell zu messen. Das Messen in der obj-Datei, zur Berechnung eines Vergrößerungsmaßstab, war bei mir wohl nicht präzise genug. ;-)

Bei mir funktioniert der Dropbox-Link noch. Ich werde das aber noch einmal prüfen, oder die Dateien bei Bedarf noch einmal hochladen.

Ich finde deinen transparenten Druck ziemlich cool, auch wenn er nicht völlig transparent ist. :) Ist das ein PLA Filament?
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #28 ·
Klar, warum nicht. :D Im Griff sind Knicklichter kein Problem. Bei der Anbringung im Gabelende müsste dieses etwas dicker werden um eine Stabilitätsverminderung zu vermeiden. Oder man gestaltet das Gabelende so, dass das Knicklicht außen befestigt werden kann.

Ich glaube dass ist ohne großen Aufwand machbar. ^_^

Sind die Knicklichter zum Angeln von der Größe her gleich?

Ich finde das ist eine witzige und kreative Idee und da ich gerade dein neustes Video auf Youtube gesehen habe, das mich ratlos und etwas erschüttert zurückließ möchte ich dir sagen: Auch wenn es notwendig wird die Prioritäten zu verschieben - gib nicht auf woraus du Kraft und Freude schöpfen kannst. Ich drücke dir die Daumen, dass es bald wieder besser für dich läuft.

Kopf hoch, und bleib so wie du bist.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #31 ·
Ich habe mal etwas am PC gebastelt...

Herausgekommen sind ersteinmal zwei Ideen um Knicklichter in bzw. an eine TTF Gabel zu befestigen.

Gabel mit Durchgangsloch und Knicklicht hineingeschoben.

gallery_40578_3490_13659.jpg


gallery_40578_3490_37091.jpg


Bei der OTT Gabel verdeckt allerdings das Band einen Großteil des Knicklichts.

Oder man versucht das Knicklicht etwas oberhalb der Gabel zu befestigen. Bei einer teilweise offenen Befestigung muss die Gabel noch nicht einmal zwingend transparent sein.

gallery_40578_3490_39744.jpg


Hier noch einmal im Detail.

gallery_40578_3490_38101.jpg


Über eine OTT Gabel mit Knicklicht als "Pin-Visier" muss ich noch einmal in Ruhe nachdenken. Mit dem Knicklicht innerhalb der Gabel müsste sich aber sogar eine "Wrap and Tuck" - Befestigung der Bänder realisieren lassen. :D

Die eingezeichneten Knicklichter sind übrigens Ø4,5mm x 39mm.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #33 ·
Danke, danke! :imslow:

Die Schlitze zur Bandbefestigung sind jetzt auf 1,5mm verkleinert. (Vorher 2mm)

Anstelle mehrerer keiner Aussparungen habe ich in der Mitte der Halterung des Knicklichts einen großen Freiraum eingefügt. Wenn man jetzt auf dem Knicklicht mit Filzstift oder einen Schnipsel Klebeband einen Zielpunkt markiert, ist es möglich diesen durch Verschieben des Knicklichts in der Halterung auf das Ziel einzurichten.

gallery_40578_3490_14706.jpg


Ich hoffe das ist in deinem Sinne. :D

Der Download ist hier:

https://www.dropbox.com/s/9yzwl30q3ou5rtl/SoL_KnA3.stl

Viel Grüße und Happy Halloween!
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #38 ·
...super Videos, wie immer - und den Kuchen hast du auch schon ins Visier genommen :lol:

Die China Zwille ist schon, auf Basis deiner Fotos, virtuell nachgebaut. Allerdings ersteinmal nach der Methode "quick and dirty".

Ich habe von diesen ersten Modell eine Zeichnung im pdf Format erstellt.

https://www.dropbox.com/s/x342rlqf7j7sv8x/ChinaSlingshot_A.pdf

Meine Idee zur weiteren Verfeinerung des Modells ist, dass du zwei weitere Fotos von den guten Stück machst, die einer Vorder- und einer Seitenansicht entsprechen und möglichst genau von oben fotografiert werden. Wenn du jetzt noch die Maße a bis e (pdf) am Original misst, müsste eigentlich zumindest etwas ähnliches wie deine Zwille dabei herauskommen. ;)

Die Zeichnung ist übrigens im Maßstab 1:1, d.h. man könnte auch schon einmal das Original auf die Zeichnung legen um zu sehen wo größere Abweichungen auftreten.

Natürlich kannst du mir die Zwille auch zuschicken, aber vielleicht klappt es auch so.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #42 ·
Moin, :)

Ich habe gerade deine Fotos und die Skizze gesichtet. Die Fotos sind super, die Skizze eigentlich auch, allerdings würde mir ein weiteres Maß, dass die Höhe des Griffes beschreibt ggf. nützlich sein. Wie du auch in deinen Video gesagt hast: Der kleine Finger sollte schließlich exakt in seine Griffmulde passen wenn Daumen und Zeigefinger an der Gabel anliegen.

Ja, mit "slingshot-cores" also Stahlkernen für Zwillen habe ich schon meine Erfahrungen gemacht. Gezeichnet - mittels einer dxf-Datei bei "Laseteile online" auslasern lassen und verbaut. Mein Fazit: Saubere Schnittkanten, gute Maßhaltigkeit, wenig Wärmeverzug, allerdings in der Losgröesse 1 ziemlich teuer. :twocents:

Wabenstrukturen wie z.B. bei der "Torque" würde ich auch hinbekommen, also das Einprägen eines Wabenmusters gleicher Tiefe in ein vorhandenes Volumen. So wie Mark Seljan es ja auch gemacht hat. Falls aber die Waben auf einer gekrümmten Fläche so positioniert werden sollen, das ihre Normale stets zum Krümmungsmittelpunkt der Fläche gerichtet ist muss ich passen. Ich kenne kein CAD System das soetwas mit vertretbaren Aufwand ermöglicht. Die einzige Möglichkeit wäre dann jede Wabe einzeln zu zeichnen und in das vorhandene Volumen hineinzuextruieren. Das würde ich aber nur machen, wenn mich das Projekt total begeistert ...ok, beim Thema Schleudern ist das nicht allzu schwer.

Na ja, auch wenn sich das jetzt nach "Angebermodus" anhört, aber alles was ich mir vorstellen kann, kann ich auch konstruieren oder gestalten. Natürlich können Andere das auch, und sicherlich auch viel besser, aber das Schöne am Konstruieren ist ja, das immer etwas dabei herauskommt - auch wenn es nicht die optimale Lösung ist. :lol:

Falls du also eine witzige oder ausgefallene Idee hast, sag einfach Bescheid.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #44 ·
Sorry, ich bin heute wieder etwas spaet im Internet unterwegs.

Klar, du kannst natuerlich auf mich hier in diesen Forum verweisen und auch alles von mir weiterveroeffentlichen. Alles was einmal im Internet gelandet ist, ist sowieso "rechtlich gemeinfrei" wie man so sagt. ;)

Der "Dutchman" war mir bisher nicht bekannt, aber falls du noch einmal mit ihm Kontakt hast, gruesse ihn von mir und wuensche ihn auch von mir viel Glueck bzw. viel Erfolg in Shanghai.

Die obj-Datei deiner Zwille kann ich leider immer noch nicht bearbeiten. Ich habe immer mal wieder recherchiert und bisher herausgefunden, dass das Problem der Umwandlung von Flaechenmodellen in Volumenmodelle weit verbreitet ist, und diverse Konvertierungsprogramme im Umlauf sind, diese aber meist nur unzureichende Ergebnisse liefern. Aber ich bleibe natuerlich dran... Falls es funktioniert, ist das Aendern der Gabel eine Kleinigkeit. B)

Ich habe gerade auch noch etwas an deiner China Zwille herumgebastelt. Sie besteht aber ersteinmal nur aus dem Griff, aber angucken kann man sie schon. :lol:

https://www.dropbox.com/s/a6amqbsh43fbenw/Griff_China_NGD_A.stl

Bis dann, ich freue mich auf dein neues Video.
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #48 ·
Wow!!! Genauso habe ich mir deine Zwille immer vorgestellt. Etwas regelmäßiger geformt aber mit unveränderter Anpassung an die Handform. Großartige Arbeit. :wub:

Falls es zu einer Veröffentlichung kommt bin ich definitiv interessiert. Am liebsten in Form einer Datei im sat, iges oder ipt Format. ^_^

Danke für deine Kontaktdaten. Ich versuche dir meine per PM. zu schicken. Ich bin da etwas schüchtern. :blush:
 

· Registered
Joined
·
33 Posts
Discussion Starter · #50 ·
Hallo,

...ok, da muss ich mir wohl doch noch Whatsapp besorgen. Und ich dache immer ich koennte mich dem verweigern. :lol:

Ich druecke dem Dutchmann beide Daumen, glaube aber, dass die Konkurenz bei solch einen Wettbewerb nicht zu unterschaetzen ist. Ich bin oftmals ziemlich beeindruck was die Chinesen bezueglich Zielgenauigkeit aber auch Schussfrequenz (speed shooting) zeigen. Egal ob langer oder kurzer Auszug, am Ende zaehlt die Qualitaet der Treffer. ;)

Deine China Zwille ist soweit fertig.

Ich war so dreist und habe ihr jetzt eine TTF Gabel mit "Slots" und einer "Knicklichthalterung" verpasst. Dort habe ich jetzt schmale Schlitze zum Zielen angebracht, so wie du es zuerst vorgeschlagen hast. Vielleicht ist es ja besser?!? :unsure:

Die Hoehe des Griffes ist jetzt geschaetzt.Falls es nicht passt kannst du ja noch mal eine Massangabe zur Hoehe machen.

gallery_40578_3490_2110.jpg


gallery_40578_3490_19008.jpg


Der Download ist hier:

https://www.dropbox.com/s/rmye5yolsb8xnpe/China_NGD_C.stl
 
1 - 20 of 21 Posts
This is an older thread, you may not receive a response, and could be reviving an old thread. Please consider creating a new thread.
Top